Liegenschaftenmanagement

Die Aufgaben des Liegenschaftenmanagements sind:

  • Mitarbeit bei der Planung, Steuerung und Umsetzungskontrolle der Immobilieninvestitionen und der Lifecyclekosten des Immobilienportfolios der Universität.
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Objektstrategien pro Liegenschaft und Überwachung der dazugehörigen Umsetzungsmassnahmen
  • Mitarbeit bei der Schaffung von Anreizsystemen für einen effizienten und effektiven Umgang mit Flächen.
  • Weiterbearbeitung von geprüften Anträgen zu baulichen Massnahmen an/in den Gebäuden, beispielsweise Änderung einer Raumnutzung oder der Raumaufteilung, Anpassungsarbeiten für technische Geräte
  • Mithilfe bei der Sicherstellung eines geregelten Ablaufs für das Bearbeiten von Raumanträgen und von Anträgen auf bauliche Massnahmen der Organisationseinheiten der UZH mittels Flächenbewirtschaftung und Steuerung der Investitionen in Liegenschaften
  • Mithilfe bei der Prüfung und Weiterbearbeitung von Anträgen zu Raumbedürfnissen, beispielsweise zusätzliche oder nicht mehr benötigte Flächen, Raumengpässe bei Neueinstellungen

Für die Eingabe eines Nutzerbegehrens siehe Portfoliomanagement.